Chinchilla Laute

PDFDruckenE-Mail

Chinchilla_-_Gakere_-_16.10.12_-_www.chinchilla24

Der allererste Laut den ein Chinchilla von sich gibt, ist ein lautes Quietschen. Unmittelbar nach der Geburt beißt die Mutter dem Jungtier in den Nacken (Belebungsbiss).

Ein neugeborenes Chinchilla gibt ein leises feines Fiepen von sich, daß zur Kontaktaufnahme dient.

Ältere Jungchinchillas signalisieren mit einem lauten Protestschrei, daß es sich um ein harmloses Jungtier handelt.

Ein erwachsenes Chinchilla kommuniziert mit leisen fiependen Tönen als Kontaktlaut. Dies dient auch der Zusammengehörigkeit. Schnell aufeinander folgende hohe Warnlaute die sich wie "Bellen" oder "Husten" anhören, stößt ein Chinchilla aus, wenn es sich bedrängt fühlt. Dies kann aber auch der Unmutsäußerung gegenüber dem Partner dienen. Wenn ein Chinchilla Todesangst hat, stößt es einen langen hohen schrillen Schrei aus. Das Chinchilla sollte dann mit leisen Worten beruhigt werden. Diesen Schrei gibt ein Chinchilla Weibchen auch kurz vor der Geburt von sich. Chinchilla die Träumen oder Schmerzen haben signalisieren dies durch ein fiependes Wimmern. Auch Chinchillas können eifersüchtig sein. Dies äußern sie mit hohen Pieptönen. Bei Streitigkeiten untereinander und Auseinandersetzungen um den besten Platz im Stall "Meckern" die Chinchillas mit einem kurzen scharfen Schrei.

Es gibt noch viele Chinchilla Laute die noch nicht genau zuzuordnen sind.

 

www.chinchilla24.com - Hobbyzucht Bocholt NRW

Chinchilla Laute
FUVIFLOW0909L